521 Follower
52 Ich folge
tintenelfe

Tintenhain

Im Tintenhain gibt es Buchgeplauder und Rezensionen, meist im Bereich Fantasy, Jugendfantasy und Belletristik.

 

Hier geht es in den Tintenhain ---->

Velosung Bücher

 

Die Osterfeiertage sind nun fast vorüber und zu einem Ostergewinnspiel hat es aufgrund familiärer Verpflichtungen leider nicht gereicht. Dafür gibt es nun bis zum kommenden “Welttag des Buches”ein kleines Gewinnspiel für Euch. Dafür habe ich wieder mein Regal durchstöbert und drei ungelesene Bücher für Euch heraus gesucht. Dieses Mal müsste Ihr auch nichts Besonderes machen, ich freue mich einfach, wenn die Bücher wohlwollende Leser finden.
Regenbogenasche

Anke Weber:
Regenbogenasche
Rhina ist Halbwaise. Als sie erfährt, dass es der letzte Wunsch ihres Vaters war, in Namibia begraben zu werden, fasst sie den verrückten Plan, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Zusammen mit ihrem Freund Uncas, der eigentlich Kevin heißt und das für alles Üble in seinem Leben verantwortlich macht, gräbt sie die Urne ihres Vaters aus und macht sich auf den Weg nach Namibia. Dort erfährt sie allmählich mehr über das Leben ihres Vaters und macht sich auf die Suche nach dem Ort, der geeignet ist, seine letzte Ruhestätte zu werden …

Tolkiens Geschöpfe

Tolkiens Geschöpfe: Von Hobbits, Zwergen, Drachen und anderen phantastischen Wesen
(signiert von Markus Heitz)

Die perfekte Lektüre für alle Tolkien-Fans.

Mittelerde hat Millionen Leser und Kinogänger in seinen Bann gezogen: Elben, Zwerge, Hobbits, Orks und Drachen sind seit Tolkiens Jahrhundertwerken aus der phantastischen Literatur nicht mehr wegzudenken. In »Tolkiens Geschöpfe« erleben sie neue Abenteuer – aus der Feder weltberühmter Autoren wie Markus Heitz, George R. R. Martin, Ursula K. Le Guin, Neil Gaiman, Marion Zimmer Bradley und vielen mehr.

Freitags in der faulen Kobra

 

Stefan Nink:
Freitags in der Faulen Kobra (Rezensionsexemplar, Stempel)
Urkomisch, kurios, schräg – Siebeneisen ist zurück!

Und wieder ist Siebeneisen auf einer unfreiwilligen Reise um die Welt – dieses Mal auf der Suche nach den Einzelteilen einer magischen Ganesha-Statue, die James Cook vor 250 Jahren aus der Schatzkammer eines Maharadschas in Sicherheit gebracht hat. Jetzt versucht ein Meisterdieb, die Stücke in seinen Besitz zu bringen, und nur Siebeneisen kann ihn stoppen. Ein Wettrennen um den Globus beginnt: Die Suche nach dem Elefantengott führt von Tonga nach Neuseeland, Hawaii und Kanada. Und während sich Siebeneisen mit Straußen, Eisbären und einem kleptomanischen Buschbaby herumschlagen muss und seine Freunde ihn aus dem Teehaus »Zur Faulen Kobra« unterstützen, wird im Palast des Maharadschas ein ganz anderer Plan verfolgt.

 

Wie Ihr mitmachen könnt:

Um Verwirrungen zu vermeiden, bitte ich Euch, auf meinem Blog

www.tintenhain.de

mitzumachen.